Normdaten

Alters- und geschlechtsabhängige Referenzdaten (Normdaten) der körperlichen Leistungsfähigkeit von Wassersportlern bei Aktivitäten auf Motor- und Segelyachten (IGF-Nr. 16399N)

Durchführende Stellen: FVSF (Dr. Mell), Universität Kiel (Prof. Weisser)

Bearbeitungszeitraum: 01.03.2010 bis 31.08.2012

Abschlussbericht: FVSF-Sonderbericht


Motivation / Ausgangssituation

In Deutschland besitzen rund 500.000 Personen ein Motor- oder Segelboot, davon ca. 360.000 Personen eine größere Motor- oder Segelyacht. 45% dieser Eigner sind älter als 60 Jahre. Etwa die Hälfte der Altersgruppe 70-75 steigt aus dem Bootssport aus (obwohl zu diesem Zeitpunkt gesund und fit), da die Handhabung des Bootes altersbedingt als "zu anstrengend" bewertet wird.

Der Bundesverband  Wassersportwirtschaft e.V. und die Forschungsvereinigung für die Sport- und Freizeitschifffahrt e.V. (FVSF) untersuchen in Zusammenarbeit mit dem Institut für Sport und Sportwissenschaften (ISS) der Universität Kiel seit 2005 die Hintergründe und Ursachen dieses Phänomens mit dem Ziel, Wege aufzuzeigen, ältere Bootseigner länger als bisher an Bord zu halten.

Der wirtschaftliche Nutzen für die Wassersportbranche einer Verlängerung des "Bootsfahrerlebens" um ca. 5 Jahre wird auf insgesamt rund 12 Milliarden € geschätzt.

Lösungsweg und Ziele

Für die Bewegungsabläufe und körperlichen Belastungen der Besatzungen auf Yachten gibt es bisher weder geeignete messtechnische Schematisierungen noch Referenzdaten zur alters- und geschlechtsabhängigen Leistungsfähigkeit und damit auch keine Richtlinien, an denen sich Bootsbauer bei konstruktiven Details zielgruppengerecht orientieren können.

Im Projekt "Normdaten" sollen wichtige Belastungs- und Bewegungselemente der Handhabung von Yachten auf der Grundlage bereits vorliegender Untersuchungen schematisiert und zu diesen Elementen dann  Referenzdaten (Normdaten) der alters- und geschlechtsabhängigen Leistungsfähigkeit und deren Bandbreiten aus Reihenuntersuchungen abgeleitet werden.

Ziel ist ein differenziertes Tabellenwerk für die Konstrukteure von Wassersportfahrzeugen und deren Zubehör als Richtlinie zielgruppengerechter Produkteigenschaften.

Downloads

CMT Unternehmensbroschüre als PDF-Download

Veranstaltungen

Go-3D 2017

7. September 2017, Rostock, Germany

[mehr]

11th Symposium on High-Performance Marine Vehicles – “Technologies for the Ship of the Future” (HIPER)

11 - 13 September 2017, Zevenwacht, South Africa

[mehr]

Joint European Summer School on Fuel Cell, Electrolyser, and Battery Technologies (JESS 2017)

11 - 15 September 2017 and 18 - 22 September 2017

[mehr]

International Conference on Ships and Offshore Structures (ICSOS)

11.09.2017 to 13.09.2017, Shenzhen, China

[mehr]

Basics Seminar Adhesive Bonding (English)

12 September 2017, Aachen, Germany

[mehr]

ML4CPS – Machine Learning for Cyber Physical Systems and Industry 4.0

27 - 28 September 2017, Lemgo, Germany

[mehr]