Der Technisch-Wissenschaftliche Ausschuss

Der Technisch-Wissenschaftliche Ausschuss hat die Aufgabe, Schwerpunkte im Sinne der Vereinsziele festzulegen, über Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu beraten und diese zu koordinieren. Des weiteren hat der Technisch-Wissenschaftliche Ausschuss Projekte der Gemeinschaftsforschung zu begutachten und dem Beirat zur Beschlussfassung vorzulegen.


Darüber hinaus soll er die Organe des Vereins in allen sonstigen wissenschaftlichen oder technischen Fragen beraten. Es ist Aufgabe des Technisch-Wissenschaftlichen Ausschusses, die Behandlung von ihm für bedeutsam erachteter wissenschaftlicher oder technischer Fragen durch den Vorstand zu initiieren.
Die Mitglieder des Technisch-Wissenschaftlichen Ausschusses werden vom Beirat aus sachverständigen Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft berufen und abberufen. Die Amtszeit aller Mitglieder beträgt drei Jahre. Die Mitglieder können erneut berufen werden.


Der Sprecher des Technisch-Wissenschaftlichen Ausschusses wird aus seiner Mitte gewählt. Seine Amtszeit beträgt drei Jahre. Wiederwahl ist zulässig.
Der Technisch-Wissenschaftliche Ausschuss hat mindestens zweimal jährlich zu einer Sitzung zusammenzutreten. Er kann außerdem jederzeit aus besonderem Anlass zusammentreten.


Die Sitzungen des Technisch-Wissenschaftlichen Ausschusses werden von dessen Sprecher einberufen und geleitet. Der Technisch-Wissenschaftliche Ausschuss beschließt mit der Mehrheit der Stimmen der anwesenden Mitglieder. Bei Stimmengleichheit gibt die Stimme des Sprechers den Ausschlag.
Zu den Sitzungen des Technisch-Wissenschaftlichen Ausschusses können sachverständige Personen, die nicht Mitglieder des Technisch-Wissenschaftlichen Ausschusses sind, hinzugezogen werden.


Mitglieder des Technisch-Wissenschaftlichen Ausschusses (TWA)

Dipl.-Ing. Karsten Fach [Sprecher] - Abeking & Rasmussen Schiffs- und Yachtwerft SE

Dipl.-Ing. Joachim Brodda - BALance Technologie Consulting GmbH

Prof. Dr.-Ing. Robert Bronsart - Universität Rostock

Dr. Rüdiger de Boer - Flensburger Schiffbau-Gesellschaft GmbH & Co. KG

Prof. DSc. (Tech.) Sören Ehlers - Technische Universität Hamburg-Harburg

Lars Engelmann - Vattenfall Europe Windkraft GmbH

Dipl.-Phys. Jan Hoffmann - Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Mecklenburg-Vorpommern GmbH

Dr.-Ing. Thomas Kühmstedt - Ostseestaal GmbH & Co. KG

Dipl.-Ing. Hermann-Josef Mammes - Meyer Werft GmbH & Co. KG

Dr.-Ing. Jochen Marzi - Hamburgische Schiffbau-Versuchsanstalt GmbH

Dr. Christian Masilge - Schiffbau-Versuchsanstalt Potsdam GmbH

Dipl.-Ing. Michael Scheufele - Blohm + Voss Shipyards GmbH

Dipl.-Ing. (FH) Reinhard Schollenberg - Nordic Yards Wismar GmbH

Dipl.-Ing. Arne Schulz-Heimbeck - DNV GL

Dr.-Ing. Wolfgang Sichermann - ThyssenKrupp Marine Systems GmbH

Dipl.-Ing. Christian Siefert - Ingenieurtechnik & Maschinenbau GmbH

Dipl.-Ing. Ronald Steusloff - Linde AG

Dr.-Ing. Bernhard Urban - Lürssen Werft GmbH & Co. KG

Prof. Dr.-Ing. Martin-Christoph Wanner - Fraunhofer-Anwendungszentrum Großstrukturen in der Produktionstechnik AGP

Downloads

CMT Unternehmensbroschüre als PDF-Download

Veranstaltungen

Autonomous systems in air, land and sea: Risks & Reliability

29 June 2017, Portsmouth, UK

[mehr]

Schiffs- und Meerestechnisches Kolloquium: Efficient Design and Operation of Cruise Vessels

30.06.2017, 14:00-15:00 Uhr, Hamburg

[mehr]

Schiffs- und Meerestechnisches Kolloquium: Der Einsatz von integriertem CAD/CAM im modernen Schiffbau unter Berücksichtigung von verteilter gleichzeitiger Entwicklung (Concurrent Engineering) gestützt durch PLM/PDM mit Software von Siemens PLM

07.07.2017, 14:00-15:00 Uhr, Duisburg

[mehr]

Schiffs- und Meerestechnisches Kolloquium: Numerische Simulation in der Eis- und Polartechnik

14.07.2017, 14:00-15:00 Uhr, Berlin

[mehr]

Go-3D 2017

7. September 2017, Rostock, Germany

[mehr]

11th Symposium on High-Performance Marine Vehicles – “Technologies for the Ship of the Future” (HIPER)

11 - 13 September 2017, Zevenwacht, South Africa

[mehr]